Was ist eine Quittung?

Eine Quittung ist eine Empfangsbestätigung für den Erhalt einer Leistung. Mit ihr kann ein Schuldner beweisen, dass die zugehörige Forderung erloschen ist. Das Wort geht auf das veraltende quitt zurück. Quitt bedeutet ausgeglichen, z. B. jetzt sind wir quitt.

Am häufigsten werden Quittungen beim Kauf von Waren oder Dienstleistungen verwendet. Das ausgefüllte Quittungsformular dient zum Beweis der Zahlung. Nach deutschem Recht ist der Gläubiger verpflichtet, eine Quittung nach Empfang einer Leistung auszustellen. Bei kostenlosen Dienstleistungen oder wenn die Ware kostenlos ist, ist keine Quittung erforderlich.

Quittung Vorlage aus einem Quittungsprogramm

Womit können Quittungen erstellt werden?

Eine elektronische Quittung oder auch eQuittung genannt, lässt sich heutzutage einfach mit einer passenden Quittung Software erstellen. Ein digitaler Quittungsblock, also ein eigenständiges Quittung-Programm, hat verschiedene Vorteile gegenüber einer Excel Quittungs Vorlage, einem Papiervordruck oder einer Online Quittung.

Online Quittung

Ein Quittung Ausdruck kann mit einem Quittungsprogramm so oft wiederholt werden wie gewünscht. Die Quittung ist dort dauerhaft gespeichert. Bei Quittung Online sieht es hingegen meist anders aus: Dort ist das Quittung Ausdrucken nur ein mal möglich, da dort keine Daten gespeichert werden können. Viele Anwender möchten aus Sicherheitsbedenken und Gründen des Datenschutzes auch keine sensiblen Quittungsdaten im Internet speichern und vertrauen diese Daten lieber ihrer Festplatte oder USB-Stick an.

Office-Produkte

Quittungen Vorlage in Excel oder OpenOffice haben den Nachteil, dass dort keine Auswertungen über mehrere Quittungsvorlagen möglich sind. So können z.B. nicht alle Quittungen summiert werden, die in Hamburg für den Kunden Mustermann ausgestellt wurden. Auch sind die dort gespeicherten Daten nicht rechtssicher, da sie verändert werden können.

Papier

Am Bildschirm lassen sich die Quittungs Vorlagen sehr viel schneller als auf dem Papier ausfüllen. Eingaben, die sich wiederholen müssen nicht erneut eingegeben werden sondern können schnell aus Listen geladen werden. Dies könnten z.B. Kunden- oder Artikel-Daten inklusive dem Preis sein. Außerdem wird bei einem Quittungsprogramm der Gesamt- und Nettobetrag inkl. Der MwSt. automatisch berechnet und in Worte umgewandelt. So werden Fehler ausgeschlossen und Sie sparen Zeit.

Software

Mit einer Quittungssoftware können die ausgefüllten Quittungen auch als Bild- oder PDF-Datei exportiert werden. Diese Dateien lassen sich per E-Mail verschicken oder ins Internet zum online ausdrucken hochladen.

Fazit

Quittungsblock Vorlage druckenBeim Quittungen Drucken sollten Sie also eine richtige Quittungssoftware wie z.B. Keseling Quittung Pro verwenden. Diese Software ist seit 1998 auf dem Markt und wird ständig weiterentwickelt. Sie können damit auch Rechnungen drucken und es als Kassenbuch verwenden. Gegenüber Quittung Freeware haben Sie die Gewissheit, dass die Software auch in Zukunft noch weiterentwickelt und ständig verbessert wird.

Bestandteile einer Quittung Vorlage

Die Vorlage einer Quittung wird meistens auf DIN A6 oder DIN A5 Papier gedruckt. Eine Rechnung hingegen wird meist auf DIN A4 Papier ausgegeben. Beim Quittung drucken ist also weniger Platz vorhanden. Dies ist jedoch kein Problem, da alle erforderlichen Bestandteile einer Quittung auch dort Platz finden.

Eine ordnungsgemäßer Quittungsvordruck enthält die Überschrift Quittung. Jeder, wie z.B. das Finanzamt muss erkennen können worum es geht. Die weiteren Bestandteile, die ein Quittung Vordruck enthalten sollte, sind hier aufgelistet:

  • Aussteller (Gläubiger)
  • Fortlaufende Nummer
  • Netto Euro
  • Umsatzsteueranteil
    (Zzgl. 19% MwSt, nur wenn USt. ausgewiesen werden darf)
  • Summe EUR
  • Gesamtbetrag in Worten
  • Von (Schuldner, Name, Straße, PLZ, Ort)
  • Für (Artikel, Zahlungszweck)
  • Betrag dankend erhalten
  • Ort (Ausstellungsort)
  • Datum
  • Buchungsvermerke
  • Stempel/Unterschrift des Empfängers